Plädoyer für die Brache

Warum wir mehr Platz in unseren Städten brauchen und das nicht erst seit Corona. Ein Plädoyer für die Brache. Von Julia Rothhaas, Süddeutsche Zeitung vom 19./20. September 2020 Auszug: 42 Hektar, das ist sehr viel Platz. Zum Joggen, Radfahren, Skaten, Toben. Für Liegestütze, Hampelmänner, Schattenboxen. Fürs tägliche Kopflüften, ein Picknick mit Freunden oder um mittags … Weiterlesen …

„Beweg dein Quartier!“

Zusammen mit der Grüne Hauptstadt-Agentur der Stadt Essen untersuchen Wissenschaftler*innen des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen (KWI) und das Stadtentwicklungsbüro urbanista unter Beteiligung von Bürger*innen die aktive Mobilität im Gebiet um die Essener City-Nord, Eltingviertel, Grüne Mitte und Uni Essen. Die Untersuchung ist Teil des Projekts „Beweg dein Quartier!“, welches Mobilität neu denken will und vom Bundesumweltministerium … Weiterlesen …

Gegenmittel bei Politikverdrossenheit?

Die Stadt Kamen hat vor einiger Zeit einen Bürgerhaushalt eingerichtet. Darüber können Projekte in den Stadtteilen selbstbestimmt finanziert werden. Wie das geht, steht auf der Website der Stadt: https://www.stadt-kamen.de/stadtverwaltung/buergerdialog/sprechen-wir-ueber-geld-buergerhaushalt Auszug: Sie möchten zum Jubiläum Ihres Sportvereins ein Straßenfest ausrichten und wünschen sich einen Zuschuss? Die Kita Ihres Kindes benötigt ein neues Spielgerät? Sie würden sich … Weiterlesen …

Offene Planwerkstatt zur P2-Bebauung

Beim Thema Bebauung Messeparkplatz P2 wünschen sich die Rüttenscheider BürgerInnen mehr Beteiligungs-und Mitsprachemöglichkeiten im Planungsprozess, das war das eindeutige Fazit des letzten Bürgerforums im Mai 2019. Die in Aussicht gestellte Planwerkstatt wird abgehalten, das steht fest. Sobald der Termin klar ist, wird er hier veröffentlicht. Eingeladen werden allerdings nur direkte Anlieger, Privatleute und Gewerbetreibende, um … Weiterlesen …

off topic – Wunschvorstellung für das Kaufhaus der Zukunft

Fred Grimm: Seit Jahrzehnten wurden Kaufhäuser von geballter Lieblosigkeit regiert, meint unser Autor Fred Grimm. In seiner Kolumne träumt er vom Warenhaus der Zukunft. In der Erinnerung kommt einem vieles größer vor. Der Garten bei den Großeltern, in dem man sich als Kind so gut verstecken konnte, entpuppte sich später als übersichtlicher Durchschnittsgarten. Kaum zu … Weiterlesen …

Ratsinformationssystem per App für android und apple

Das Ratsinformationssystem (RIS) der Stadt Essen informiert auf ris.essen.de bereits seit vielen Jahren transparent und detailliert über die öffentlichen politischen Entscheidungsprozesse der Stadt. Dieses Informationsangebot wird ab sofort mit der neuen mobilen RIS-BürgerApp für Apple und Android erweitert. Die App bietet die Möglichkeit, sich Sitzungsunterlagen für die politischen Gremien unkompliziert und vollautomatisch auf mobile Endgeräte … Weiterlesen …

Bündnis Gemeinsam für Stadtwandel stellt Fragen an die Parteien

Die Kommunalwahl Essen 2020 wird zur Klimawahl Die globale Klimaerwärmung ist seit Jahrzehnten bekannt, ist aber erst im letzten Jahr durch die weltweiten Proteste der “for Future”-Bewegung in den Fokus der Politik und der Bevölkerung gerückt und wird seitdem intensiv diskutiert. Obwohl wissenschaftlich geklärt ist, dass die sogenannte “Große Transformation” benötigt wird, um die Klimaerwärmung … Weiterlesen …

Volksinitiative Artenvielfalt

Auszug: Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz teilt mit: Das Umweltministerium erwartet von der heute von den nordrhein-westfälischen Naturschutzverbänden NABU, BUND und LNU gestarteten „Volksinitiative Artenvielfalt“ einen breiten Diskurs über Ziele und Maßnahmen zum Schutz der Biodiversität. „Der Schutz unserer biologischen Vielfalt darf kein ausschließlich bilateraler Dialog zwischen Politik und Naturschutzverbänden bleiben. Hier … Weiterlesen …