Links

Essen ist gefragt!
Bürgerbeteiligung für eine lebenswerte Stadt Essen

Neu in Essen-Holsterhausen: Fachgeschäft für Stadtwandel

Stadtagentur Essen2030
Zur Umsetzung der vom Rat der Stadt Essen im Februar 2014 beschlossenen Strategie Essen.2030 wurde eine Stabstelle im Geschäftsbereich des Oberbürgermeisters eingerichtet. Die sechsköpfige StadtAgentur Essen.2030 übernimmt die Koordination und die Weiterentwicklung der Strategie Essen.2030. Zudem ist sie verantwortlich für die Umsetzung des Fachkonzeptes “Essen.engagiert”.

Perspektiven der Essener Stadtentwicklung
Inhalte stammen von der Firma BKR aus Essen: Planungsbüro mit einer Spezialisierung auf der Fachrichtung Stadtplanung, das sich mit der voraussichtlichen Entwicklung der Stadt bis 2030 befasst hat. Jede Menge anschaulicher Diagramme zu Themen wie Entwicklung der Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter, Entwicklung der Schulabschlüsse, Beschäftigtenentwicklung, Mobilität uvm.

Auszug: Perspektiven für Essen
Immer mehr Wohnbauflächen für eine wachsende Stadt Essen? – Eine Denkschrift zur Stadtentwicklung. Lesenswert!
Inhalt:
1. Die stark wachsende Stadt Essen war nur ein Strohfeuer
2. Die aktuellen Bevölkerungsvorausschätzungen sind keine seriösen Prognosen
3. Die Haushaltsentwicklung: Kleine und nichtdeutsche Haushalte nehmen zu
4. Das Märchen fehlender Leerstände in Essen
5. Welche Wohnungen werdenin Essen gebaut?
6. Das Baugeschehen geht am Bedarf vieler Essener vorbei
7. Wachsen die Wohnflächen pro Kopf eigentlich immer weiter?
8. Wir müssen neue Wege in der Stadtentwicklung gehen
9. Ist es überhaupt sinnvoll, dass die Stadt über 600.000 Einwohner anstrebt?
10. Qualitatives Wachstum erfordert ein Umsteuern in der Stadtentwicklung